Lass die Finger von meinen Telefonnummern, Apple!

Mit dem Einzug von Mac Mavericks Mountain Lion hat Apple das Adreßbuch in Kontakte umbenannt und überarbeitet. Dabei ist es ihnen im Eifer des Gefechts gelungen viele Benutzer zu verfremden, die erwarten, das was sie eintippen bleibt auch so. In dem Feld für Telefonnummern werden nun viele nützliche Zeichen wie Strich, Leerzeichen, Schrägstrich und Klammern einfach ignoriert und entfernt. Die mühsame Formatierung verschwindet und hinterläßt eine häßliche, schwer lesbare Zahlenkolonne. Das ist nicht schön. Ich vermute, die zukunftsträchtige Aktion soll automatischen Wählprogrammen unsere Telefonnummern schmackhaft machen. Mein Anliegen an ein solches Feld ist aber, eine lesbare Nummer zu schreiben, damit ich sie leichter eintippen kann. Apple scheint da anderer Meinung, doch das interessiert mich nicht. Was ich schreibe gehört da hin.

phone during edit

phone after edit Wie?

Nun bin ich der Applewelt  eigentlich ziemlich treu und bleibe bei Apple­programmen so weit es geht. Nur aus Verzweiflung versuchte ich Cobook: das fand zwar meine Formatierungen in Ordnung, konfrontierte mich aber mit obskuren Fehlern bis zu Datenverlust, und obendrein paßte es nicht so richtig zum schönen Mac. Da muß es doch eine Lösung geben?

Gibt es: einfach ein Zeichen eintippen, das Apple nicht verdauen kann. Ersten Erfolg hatte ich mit einem Punkt nach der Nummer, das war auf die Dauer aber doch irritierend. Durch Zufall kam ich auf ein TAB; unsichtbar, stört nicht, und Kontakte streicht die Segel. Mit ⌥ + TAB bleibt es im Feld statt raus­zu­springen. Jetzt darf ich das mit ca. 600 Kontakten machen. Na wenn’s weiter nichts ist…

Ich hoffe bloß, Tim Cook liest diesen Post nicht und legt mein hart errungenes TAB zu seinen unerwünschten Zeichen. Oder sollte er es doch lesen? Kriege ich dann von Apple vielleicht ein Weihnachtsgeschenk mit einem Kontakte-Update ohne Filter? Nee, nee, ich werde es ja gar nicht merken, die sind ja bei Apple nicht so gesprächig.